Reisebürosicherungsverordnung

Bei Buchung einer Pauschalreise über unser Reisebüro fungieren wir als Vermittler für den Ihnen in unserer Buchungsbestätigung genannten Reiseveranstalter.

 

Für diese von uns vermittelten Pauschalreisen haben unsere Partner die vorgeschriebenen Bankgarantien  bei den Behörden hinterlegt bzw. der Behörde den Nachweis der erforderlichen Versicherungssummen erbracht.

 

Die von uns geforderten Anzahlungen entsprechen in der Höhe und dem Zeitpunkt her der uns vorgegebenen Anweisungen der Reiseveranstalter. Bei Einhaltung dieser Vorgaben sind die von Ihnen geleisteten Zahlungen durch den Reiseveranstalter abgesichert. Dadurch haben Sie Ihre Zahlungen und die zugesagten Urlaubsleistungen durch Dritte Partner (Banken, Versicherungen) abgesichert.

 

Bei Buchung einer Reise mit verbundenen Reiseleistungen (Pauschalreiseverordnung 2018/260) sind Ihre geleisteten Zahlungen an unser Reisebüro unter der Polizzen Nummer PRV-1810125 bei der HDI Global SE, HDI-Platz 1, D-30569 Hannover versichert.

 

Sie erhalten bei einer Buchung einer Reise mit verbundener Reiseleistung unsererseits einen Sicherungsschein. Anbei die Erklärung weshalb dieser Sicherungsschein für Sie von Bedeutung ist:

 

Der Versicherer stellt für den Pauschalreiseveranstalter gegenüber den Reisenden sicher, dass von ihm erstattet werden:

 

  • die bereits entrichteten Zahlungen (Anzahlungen und Restzahlungen), soweit infolge der Insolvenz des Reiseleistungsausübungsberechtigten die Reiseleistungen gänzlich oder teilweise nicht erbracht werden oder der Leistungserbringer vom Reisenden deren Bezahlung verlangt
  • die notwendigen Aufwendungen für die Rückbeförderung und, falls erforderlich, die Kosten von Unterkünften vor der Rückbeförderung, die infolge der Insolvenz des Reiseveranstalters oder - im Fall der Verantwortlichkeit für die Beförderung von Personen - des Vermittlers verbundener Reiseleistungen entstanden sind, und
  • gegebenenfalls die notwendigen Kosten für die Fortsetzung der Pauschalreise oder der vermittelten verbundenen Reiseleistung

 

Wichtige Hinweise für den Schadenfall:

 

Tritt die Insolvenz des Reiseveranstalters während Ihrer Reise ein, kontaktieren sie bitte umgehend die Reiseagentur an ihrem Urlaubsort. Sollten sie diese nicht erreichen, wenden sie sich bitte an die Schadenabteilung der HDI Versicherung AG. So erreichen sie die Schadenabteilung:

 

HDI Versicherung AG, Betriebshaft./Transport-Schaden, Postfach 510260, 30632 Hannover, Tel. +49 511 3031-566, Fax +49 511 645-1151591, Email: hus-schaden@hdi.de.

 

Bitte beachten Sie, dass sie im Insolvenz-Fall verpflichtet sind, den Schaden so gering wie möglich zu halten. Vermeiden Sie daher alles, was zu einer unangemessenen Kostenerhöhung führen kann und zahlen sie den Reisepreis zu den in den Reisbedingungen genannten Terminen.